网站标志
商品搜索
您好!欢迎光临鸿扬信义 
点评详情
发布于:2016-12-6 23:12:23  访问:87 次 回复:0 篇
版主管理 | 推荐 | 删除 | 删除并扣分
Hämorrhoiden - Vielen Haben Es, Keiner Redet Darüber
Hämorrhoiden haben ca. 70 % der deutschen Bürger. Und sie verteilen sich zu gleichen Teilen auf Frauen und Männer. Schwangere Frauen sind ohne Zweifel durch die natürliche und notwendige Erschlaffung des Gewebes in dieser Phase aber empfänglicher für ein Hämorrhoidenleiden.
Was sind eigentlich Hämorrhoiden?
Hämorrhoiden sind einfach Venen am Darmausgang, die angeschwollen sind (voll mit Blut gefüllt). Dieser Sachverhalt ist dem von Krampfadern ähnlich, bei denen die Venen größer und klumpig werden.
Die Hämorrhoidialschwellkörper befinden sich jedoch am Darmausgang, was dieses Problem ein etwas knifflig macht.
Die Wulst der Hämorrhoidialschwellkörper kann den Abschnitt des Enddarms unmittelbar über dem Sphinkter tangieren, wo er minder gut unterstützt und geschützt ist. Das führt zu einer Schwellung der Hämorrhoiden.
Hämorrhoiden - Die Ursachen und das Risiko
Jede Menge Betroffene fragen sich: „Wie entstehen Hämorrhoiden?\" oder „Wieso habe ich Hämorrhoiden?\" Es gibt verschiedene Theorien dazu, welche die Umstände der Entwicklung unterstützen. Im Allgemeinen handelt es sich schlicht um eine Erweiterung der arteriellen Gefäße des Hämorrhoidalschwellkörpers. Es besteht die Annahme, dass unter anderem zu starkes Pressen beim Stuhlgang zu dieser Gefäßerweiterung führt.
Um einfach Hämorrhoiden selbst behandeln zu können ist es deshalb ein erster wichtiger Schritt das Pressen sein zu lassen. Auf der Website hämorrhoiden selbst behandeln (idaho-guns.com) gibt es zusätzliche Informationen zum genauen Prozedere.
Allen vorran Betroffene die oft an Verstopfung (Obstipation) leiden, tendieren dazu, diese Krankheit zu entwickeln. In der Regel führen eine ballaststofffreie Ernährung, ein Bewegungsmangel oder zu wenig trinken zu einer Verstopfung genauer einem festen Kot.
Andere Veranlassungen für Hämorrhoiden-Entstehung sind solche, die den Blutabfluss aus dem Schwellkörper blockieren. Dazu gehört eine Schwangerschaft, Fettleibigkeit (Adipositas) und Büro Tätigkeiten. Auch Menschen, die an einer Bindegewebsschwäche und Krampfadern leiden, haben ein erhöhtes Risiko, ein Hämorrhoidalleiden zu entwickeln.
Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?
Die Hämorrhoiden-Beschwerdee können sehr unterschiedliche Charakteristiken aufweisen. Viele Personen verfügen über geschwollene Hämorrhoiden, ohne dabei Beschwerden zu nennen. Dann wird das Leiden als asymptomatisch, also frei von Symptomen, bezeichnet. Die folgenden Hämorrhoiden-Beschwerdee können auftreten können,
Hämorrhoiden-Symptome: erste Anzeichen
Wie werden Betroffene zuerst auf möglicherweise existente Hämorrhoiden aufmerksam?
Blut im Stuhl ist häufig der erste Indikator für ein Hämorrhoidalleiden. In diesem Fall ist die Farbe des Blutes ausschlaggebend: blutende Hämorrhoiden geben hellrotes Blut ab. Es deutet auf eine Hämorrhagie (Blutung) aus Aterien.
Dunkelrotes Blut dagegen kommt typischerweise aus einem venösen Gefäß. An dieser Stelle muss an andere Erkrankungen des Darms berücksichtigt werden.
Nach der Darmentleerung fangen Hämorrhoiden oftmals an zu bluten, da sich durchs Pressen vermehrt Blut in den Gefäßen ansammelt. Das Blut kann oben auf den Stuhl liegen bleiben, am Klopapier kleben oder in die Toilettenschüssel tröpfeln. Typischerweise ist die Hämorrhagie bei Hämorrhoiden nur geringfügig. Sie können wiederum vor allem bei weiter entwickelter Krankheit aber sehr ausgeprägt werden. Dann sollten Sie mit Sicherheit einen Mediziner besuchen.
Fortgeschrittene Beschwerden von Hämorrhoiden
Hämorrhoiden wechseln im Vorgang der Krankheit meist ihr Krankheitsbild: Hämorrhoiden verursachen einen nicht unerheblichen Juckreiz im weiterentwickelten Entwicklungsstadium. Zusätzlich zu dem Hämorrhoiden-Juckreiz kommt es auch zu einen brennenden Schmerz am Anus. Einige wenige Patienten klagen über ein Fremdkörpergefühl, ein nässendes Gefühl, wunde Haut in der Analgegend. Bis hin zu ertastbare Knötchen der Hämorrhoiden.
Starke Schmerzen treten gleichermaßen in der Regel erst bei einem weiterentwickelten Hämorrhoidalleiden auf. Der Grund dafür ist überwiegend die wunde Haut hervorgerufen durch die Hämorrhoiden.
Dabei ist Durchfall jedoch kein typisches Hämorrhoiden-Symptom. Dennoch kann es im Verlauf des Leidens zu Diarrhöe-vergleichbaren Beschwerden kommen. Das sind oftmals schleimige Auswürfe aus dem Darm. Und weil geschwollene Hämorrhoiden ihre Hauptverpflichtung nicht erledigen können – die Unterstützung des Schließmuskels – leiden ein paar Betroffene unter einer Stuhlinkontinenz.
Andere Leiden und Hämorrhoiden-Krankheitszeichen
Wachsamkeit ist bei Blut im Stuhl unbedingt notwendig. Es müssen immer erst zusätzliche mögliche Erkrankungen ausgeschlossen werden.
Keinesfalls kann nur eine Hämorrhoiden-Hämorrhagie (Blutung) eine hellrote Farbton haben. Es können auch Krankheiten wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Krebserkrankungen die verbreiteten Hämorrhoiden-Krankheitszeichen imitieren. Sollte Ihnen Blut im Stuhl auffallen, dann meiden Sie es nicht über ein solches Symptom vertrauensvoll mit IhremArzt darüber zu sprechen.
共0篇回复 每页10篇 页次:1/1
共0篇回复 每页10篇 页次:1/1
我要回复
回复内容
验 证 码
看不清?更换一张
匿名发表